Tennis-Club Schwarz-Weiß Fulda Niesig e.V. | Jahreshauptversammlung 2020

Jahreshauptversammlung 2020

40 Jahre TC Schwarz-Weiß Fulda-Niesig

Ehrung der Gründungsmitglieder

Im vollbesetzten Clubhaus bedankte sich Vorsitzender Wolfgang Winzker in der Mitgliederversammlung bei den anwesenden Jubilaren dafür, dass sie vor 40 Jahren die Idee, einen Tennisverein zu gründen, in die Tat umgesetzt hätten. Ehrenvorsitzender Gerhard Hosch und Ehrenmitglied Adolf Kaltenstein wurden für ihr Engagement besonders hervorgehoben. Insgesamt 16 Mitglieder zeichnete der Vorsitzende für ihre 40-jährige Vereinsmitgliedschaft mit einer Urkunde und der Ehrennadel in Gold aus.

Frauenwartin Adele Vasikonis und Kulturwartin Monika Bäthe berichteten von Aktivitäten, die neben dem Mannschaftsspiel stattfanden. Besonders hervorgehoben wurden das Treffen am Hutzelfeuer, das Sommerfest, mehrere Hüttenabende, das Frauenturnier sowie der traditionelle Empfang der passiven Vereinsmitglieder. Besonders beliebt im Verein seien daneben Mixed-Turniere.

Sportwart Andreas Hügel berichtete von 6 Mannschaften, die 2019 an den Teamspielen teilgenommen hatten. Die Damen 40 seien in die Bezirksoberliga aufgestiegen, in der höchsten Spielklasse im Verein habe sich die Mannschaft Herren 70 auf Rang drei in der Verbandsliga behaupten können. Keine der Mannschaften habe absteigen müssen. Für die Spielsaison 2020 seien wieder 6 Mannschaften gemeldet.

Kassenwart Claus Franzmann berichtete über die finanzielle Situation des Vereins. Er stellte fest: „wir haben 2019 ein ausgeglichenes Ergebnis erzielt“. Positive Erwähnung in seinem Bericht fand der Rückgang der Stromkosten, was auf die Anschaffung eines neuen stromsparenden Getränkeschranks zurückzuführen sei. 

Die Kassenprüfer beantragten die Entlastung des Vorstandes, dem folgte die Mitgliederversammlung einstimmig.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurde darüber informiert, dass durch die Gutscheinaktion eines Lebensmitteldiscounters eine neue Kaffeemaschine und ein Waffeleisen angeschafft werden konnten. Winzker bedankte sich bei den Mitgliedern für deren eifrige Unterstützung. Auch in 2020 wolle man sich wieder an solchen Aktionen beteiligen.

Kulturwartin Bäthe stellte eine Vereinsfahrt zum Hessischen Landtag vor, die auf großes Interesse stieß. 

Die Mitglieder waren sich einig, dass auch in 2020 neben dem Punktspielbetrieb wieder ein reichhaltiges Angebot zu erwarten sei.